Skip to main content
26. März 2017

FPÖ-Jung: ÖVP-Liesing will Torbogen in Kalksburg abreißen – Schwerlaster gehen vor Ortsbild

Bezirks-Freiheitliche stellen sich vehement gegen die Pläne und setzen sich für die Erhaltung ein

In einem Interview mit der Wiener Bezirkszeitung empfiehlt der ÖVP-Bezirksobmann den Abriss des, immer wieder durch LKWs beschädigten, historischen Torbogens in Kalksburg als „Lösung“.

„Das wäre nicht nur eine Kapitulation vor rücksichtslosen LKW-Lenkern, die mit besonders hohen Schwerlasten gerne diese Route als  Abkürzung benützen sondern würde vor allem das historische Ortsbild zerstören“ kritisiert der freiheitliche Bezirksobmann LAbg. Wolfgang Jung diesen „Lösungsvorschlag“. „Damit würde außerdem noch mehr Transitverkehr auf die ohnehin schon überbelastete Breitenfurterstraße mit täglichem Rekordstau gelockt“, weiß Jung.

Die FPÖ hat schon vor über 15 Jahren gefordert, einen wirklich massiven Balken als Höhenkontrolle aufzustellen, damals war die SPÖ noch dagegen. Die nun geplante Konstruktion sollte stabil und soweit vor dem Torbogen errichtet werden, dass im Falle einer überschrittenen Maximalhöhe noch eine Bremsung möglich wäre.

Als „unverständlich“ kritisiert Jung allerdings auch die Dauer der Reparaturarbeiten, die wegen der dadurch notwendigen Umleitungen die Anrainer zusätzlich belasten.

Rückfragehinweis:

FPÖ Wien
0664 1535826
nfw(at)fpoe.at
www.fpoe-wien.at

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.